Lebensgeschichten – Geschichten zum Leben

Unsere Lebensgeschichte besteht aus unzähligen Geschichten. Sie erzählen von der Zeit und der Familie, in die wir hineingeboren wurden. Von Glücksmomenten, Herausforderungen und Brüchen. Die Erfahrungen, die wir mit ihnen verbinden, die Deutungen, die wir ihnen geben, sind Teil unserer Identität. In so manche Situationen wurden wir geworfen, einiges konnten wir selbst gestalten. Und es werden sich weitere Geschichten anschließen.

Weil wir uns stetig ändern, weil wir neue Perspektiven einnehmen und Erfahrungen neu interpretieren können, verändert sich mit unserem Blick auch unsere Lebensgeschichte. Wir können unsere Vergangenheit, unser Geworden-Sein in einem neuen Licht sehen. Was z. B. vor Jahren noch als Versagen erschien, kann heute als Wendung zum Besseren geschätzt werden.


So wird Versöhnung möglich, so werden wir uns unserer Ressourcen für anstehende Aufgaben bewusst und  so gewinnen wir Perspektiven für unseren Lebensweg. Die Beschäftigung mit der eigenen Geschichte gibt uns Stabilität und Kraft. Sie ermöglicht uns, die Beziehung  zu anderen und zur Welt verantwortlich und bewusst zu gestalten. Dabei können wir Sinn-Zusammenhänge herstellen und Sinn erfahren. Lebensgeschichten werden zu Geschichten, die das Leben er-füllt. Es ist lohnend, sich mit der eigenen Lebensgeschichte zu beschäftigen und andere Menschen dabei zu unterstützen, dies auch zu tun.

Unser Beitrag

Wir sind von der Wirkung biografischen Arbeitens überzeugt und begeistert und haben langjährige Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Fortbildungen im Bereich der Biografiearbeit. Dabei interessieren wir uns besonders für eine professionelle Verbindung von Theorie und Praxis, von Subjekt und Gesellschaft und ein reflektiertes Menschen- und Weltbild.

Das Institut versteht sich als Entwicklungswerkstatt für das Themenfeld des biografischen Arbeitens. Es richtet sich an Menschen die in unterschiedlichen sozialen und kirchlichen Feldern mit Anderen explizit biografisch arbeiten, sich für Biografierabeit interessieren oder die biografische Perspektive in ihre hauptberufliche, freiberufliche oder ehrenamtliche Arbeit einbeziehen wollen.

Unser Angebot

  • Weiterbildungen im Biografischen Arbeiten
  • Einzelseminare zu speziellen Biografie-Themen
  • Entwicklung von Fortbildungen für spezielle Anwendungsfelder
  • GesprächspartnerInnen für KollegInnen, Studierende zum Themenfeld
  • Fachtagungen und Praxistage als Rahmen für den professionellen Austausch von Menschen, die Biografiearbeit anwenden
  • Entwicklung von Projekten, gerne auch mit Künstlerinnen und Künstlern
     

Veranstalter und Kooperation

 

in Kooperation mit
dem Evangelischen Bildungswerk Bamberg e.V.

Kontakt

Cornelia Stettner
Diakonin

Telefon: (0911) 214-2132
E-Mail: feb.stettner@eckstein-evangelisch.de